Druckversion Impressum Sitemap Kontakt

05.02.2020

Faire Bedingungen in letzter Minute

Spannend war es für 121 junge Skifahrer am vergangenen Wochenende schon vor dem Rennen: Noch am Vortag hatte es so ausgesehen, als ob der Deckel Maho Cup des Allgäuer Skiverbandes (ASV) erneut verschoben werden müsste. Doch ein optimistischer Alpinreferent, viele Helfer des Skiclubs (SC) Füssen und eine sternenklare Nacht machten das Auftaktrennen in Nesselwängle im Tannheimer Tal möglich. In der Klasse U 10 konnte Eva Keunecke (SC Füssen) das Heimrennen für sich entscheiden.

 

Schon zwei Rennen der Deckel Maho Cup-Serie mussten wegen Schneemangels verschoben werden. Der Wettkampf, den der SC Füssen ausrichtete, war aus gleichem Grund vom Tegelberg an den Almbodenlift in Nesselwängle (Tannheimer Tal) verlegt worden. Doch auch dort herrschten die Tage zuvor hohe Temperaturen. Noch beim Abschlusstraining am Freitag litten die jungen Skifahrer unter feuchtem, matschigen Schnee und Fragen nach einer Absage kamen auf. Doch Alpinreferent Bernd Ladwig, zweiter Vorsitzender des SC Füssen, hielt mit viel Optimismus am Renntermin fest.

Da die Nacht mit klarem Himmel Minustemperaturen lieferte, gefror die Schneedecke wie erhofft durch und der Vormittag bot faire Bedingungen. Der harten Piste geschuldet gab es einige Ausfälle, doch keiner der Stürze endete mit einer schweren Verletzung. Bei guter Sicht und Sonnenschein fuhren Elena Krahl (SK Nesselwang) und Quirin Bertle (SC Pfronten) die Tagesbestzeiten. Am Start waren 121 Skifahrer der Jahrgänge 2011 bis 2003 der Skiclubs SC Füssen, SC Halblech, SC Jungholz, SC Mittelberg-Oy, SC Pfronten, SK Nesselwang, SSV Wertach, TSV Schwangau und TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg. Bei der Siegerehrung freuten sich die Gewinner über außergewöhnliche Pokale für die jeweils fünf Bestplatzierten jeder Altersklasse und Schokoladen für die „Top Ten“. Schon am kommenden Freitag (Nachtslalom in Nesselwang) und Samstag (Riesenslalom in Wertach) sind die beiden nächsten Rennen der Serie angesetzt.

 

Ergebnis

Nach zwei Verschiebungen wegen Schneemangels konnten die jungen Skifahrer nun an den Start gehen. Der SC Füssen richtete in Nesselwängle das Auftaktrennen der Deckel Maho Cup-Serie aus. Bei Sonnenschein und harter Piste herrschten faire Bedingungen. Auf unserem Bild freut sich (von links) SC Füssen-Alpinreferent Bernd Ladwig bei der Siegerehrung mit den Erstplatzierten der U10 weiblich: Eva Keunecke (SC Füssen), Miriam Göhl, Julia Hoffmann (beide SSV Wertach), Frieda Steiger (SC Füssen), Hannah Streif (SV Seeg-Hopferau-Eisenberg), Sophia Wacker (SC Füssen).

05.02.2020

Rubi Sport - Zwergerlrennen - 16.02.2020

Der TSV Seeg-Hopferau-Eisenberg lädt zum 6. Rubi Sport - Zwergerlrennen  am Sonntag den 16.02. im Skizentrum Pfronten Steinach ein.

Weiter Infos hier.

Ausschreibung

Skiliga Bayern

(bla) Ein erfolgreiches Skiwochenende hatten die Füssener Stützpunktläuferinnen in Garmisch. Am Samstag absolvierten sie einen anspruchsvollen Riesenslalom auf der berühmten Kandaharstrecke. Leider hatten Leni und Valentina etwas Wetterpech da beide bei Schneefall auf die Strecke mussten, welcher später aufhörte und damit bessere Zeiten verhinderte. Der 15. Platz von Valentina und der 25. von Leni waren aufgrund der Umstände durchaus zufriedenstellend.

Am Sonntag an dem Leni leider nicht startete gelang Valentina im gut besetzten Starterfeld ein hervorragender 4.Platz als jüngerer Jahrgang in der Klasse U14. Valentina zeigte sowohl auf weicher Piste im 1. Lauf als auch auf eisiger Piste im 2. Lauf eine starke Leistung.

14.12.2019

Weihnachtsfeier Skigymnastik

(asa) Letzten Donnerstag war der Nikolaus zu Besuch bei der Skigymnastik.Vielen Dank an Irene und Paul.

PS: Bernd war nicht der Nikolaus

Termine Deckel-Maho Cup, Lena-Weiss und Reischmann online

Die Termine für die Rennserien sind hier zu finden.